header
Fußball 26.08.2019 von Jörg Müller

E2-Junioren (U10): Dörverden kassiert 8:2 Niederlage in Oyten

Das Ergebnis lässt vermuten, dass uns Oyten in allen Belangen überlegen war, aber dem war nicht so. Oyten war schneller und zielstrebiger, wo unsere Truppe noch zu lange überlegen musste und mit dem Kopf durch die Wand wollte. Wir tun uns noch schwer mit dem "Rückwärts-Denken" und wurden mehrfach ausgekontert. Dennoch gibt es keinen Vorwurf an das Team, denn gekämpft und geackert haben alle. Was bei der Hitze von 31 Grad sehr hoch zu bewerten ist. Die 50 Minuten Spielzeit wurden auf vier Viertel verteilt, um ausreichend Getränkepausen machen zu können. Im ersten Viertel ging Oyten schnell mit 4:0 in Führung. Da waren wir einfach nicht wach. Im zweiten Viertel sah alles schon viel besser aus. Die Ordnung in der Abwehr stimmte, wir erarbeiteten uns viel Ballbesitz, aber liefen uns in der vielbeinigen Abwehr der Oytener immer wieder fest. So kam Oyten über einen Konter zum 5:0. Im dritten Drittel das gleiche Bild. Wir hatten u.a. durch Toni Meyer eine super Chance, die von der Linie gekratzt wurde und im Gegenzug fällt das 6:0 für Oyten. Oyten war aber schon merklich platter, als unsere Kids, sodass wir uns für das vierte Viertel vornahmen ein Tor mehr zu schießen als der Gegner. Oyten erzielte zwar zunächst wieder den ersten Treffer. Doch das Kämpfen wurde belohnt. Mika Müller nahm sich mit einem Freistoß aus 20m ein Herz und erzielte den ersten Treffer für unser Team. Keine Minute später schaltet Faris Scheich-Mus am schnellsten und schickte abermals Mika Müller mit einem tollen Zuspiel auf die "Reise", der dann erfolgeich ins linke, untere Eck einschob. Das Minimalziel war greifbar nah, doch mit dem Schlußpfiff gelang Oyten ebenfalls mit einem weiten Freistoß das 8:2 und den "Ausgleich" im letzten Viertel.

Fußball 24.08.2019 von Steffen sehland

F1-Junioren (U9): Am Ende leider zu hoch verloren!

3:10 hieß das Endergebnis gegen den hohen Favoriten aus Verden. Doch das Ergebnis spiegelt keineswegs die Leistung unserer tapfer kämpfenden Jungs wieder. Wir agierten mit einem tollen Pressing und der Gegner konnte anfangs nichts entgegen setzen. Nach 10Minuten führten wir unerwartet mit 2:0 und hatten weitere hochkarätige Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Leider brachten wir die Gäste durch individuelle Fehler wieder heran und hatten am Ende mit unserem kleinen Kader nichts mehr entgegen zu setzen, außer dem dritten erzielten Treffer. Kopf hoch Jungs, wir haben heute viele tolle Sachen von euch gesehen! Tore: 2xMuhabi, Louis

Fußball 23.06.2019 von Jörg Müller

E2-Junioren (U10): Sieger bei Saisonabschussturnier - Das Team erwischte einen Sahnetag

POSTHAUSEN (jm) So stellt man sich doch einen Saisonabschluss vor! Mit vier Siegen und einer Niederlage bei nur einem Gegentor kam unser Team heute aus dem Grinsen gar nicht mehr raus. Aber sie machten es auch spannend und mussten sich bei Hönisch (Aller-Weser) bedanken, dass es noch zum Turniersieg reichte. Im ersten Spiel wurde Hönisch durch zwei Treffern von Faris und einem Güney-Treffer mit 3:0 besiegt. Im zweiten Spiel taten wir uns gegen die vielbeinige Abwehr vom Gastgeber Postenhausen schwer. Dem starken Fünfer gelang trotz Sonderbewachung der 1:0-Siegtreffer für seine Farben. Hier war wieder deutlich zu sehen, dass wir noch keine Lösung finden, um tiefstehende Mannschaften ausspielen zu können. Im dritten Spiel gegen Brunsbrock II trafen erneut Faris und Güney nach schönem Mika-Pass zum verdienten 2:0. Im vierten Spiel gegen die Löwen hat Paul seinen großen Auftritt. Mit seinen drei Treffern und lupenreinen Hattrick führte er sein Team zum hochverdienten 3:0. Nun guckten alle auf das Spiel Posthausen gegen Hönisch und hofften auf einen Ausrutscher, der bisher ungeschlagenen Gastgeber. Und tatsächlich Pauls Klassenkamerad Niko legte zum 1:0 für Hönisch mit einem Distanzkracher vor und ein paar Minuten später konnten die Hönischer sogar den 2:0 Siegtreffer erzielen. Wir brauchten sodann im letzten Spiel des Tages nur noch einmal Gewinnen, um uns mit einem besseren Torverhältnis den Turniersieg zu ergattern. Gegen Fischotter zeigten wir dann auch ein tolles Spiel. Das 1:0 wurde dabei auch super herausgespielt. Mika über links mit Pass auf dem vor ihm laufenden Güney, der wiederum mit Pass nach innen vors Tor, wo Faris den Ball über die Linie buchsierte. Auch Fischotter hatte zu diesem Zeitpunkt erst einmal verloren und hätte mit einem Sieg gegen uns Turniersieger werden können. Sie versuchten Druck aufzubauen, aber heute war unsere Abwehr um Erik, Toni und Co. schwer zu bezwingen. Den glücklichen Schlußpunkt setzte Paul, dessen scharfe Ecke vom Torwart zum 2:0-Siegtreffer ins eigene Netz geboxt wurde. "Das war heute super und hat viel, viel Freude gemacht. Man spricht ja oft über die Torschützen, aber ich möchte ausdrücklich auch alle anderen loben. Matti, Fiete und Kirill sind noch nicht lange dabei und halten super mit. Ebenso ist der Einsatz von unserem einzigen Mädel Toni nicht hoch genug zu bewerten und schließlich auch Bjarne spielt sowohl im Tor als auch im Feld mit tollem Einsatz. Schade, dass Flori und Jannik heute nicht dabei sein konnten. Wir freuen uns auf die nächste Saison, wo es dann als U10 richtig um Punkte und Tabellenstände geht. Vor der Sommerpause haben wir aber noch ein Einladungsturnier in Bothel (30.6.) und den JSG-Tag in Hülsen (3.7.)!" freut sich das Trainerteam um Jörg und Yigit auf die nächsten Stepps mit der jungen Truppe.

Fußball 22.06.2019 von Steffen sehland

F1-Junioren (U9): U8-Heimturnier ein voller Erfolg

Das diesjährige U8-Abschlussturnier unter der Turnier-Leitung von Boris Allerheiligen bei der JSG Dörverden war ein voller Erfolg.15 Teams in drei Gruppen zeigten tollen Fussball bei besten Sommerwetter. Der Top-organisierte Verkaufsstand der U8-Eltern ließ die Mannschaftskasse ordentlich klingeln. Leckere selbst gebackene Kuchen, Bratwürstchen, Eis, Kaffee usw. wurden in großen Massen verkauft. Auch unser Team spielte ein tolles Turnier. Gegen den TSV Ottersberg mussten wir noch eine unnötige 0:2-Niederlage trotz Feldüberlegenheit hinnehmen. Im zweiten, von beiden Seiten schon überhart geführten Spiel, zeigten wir unsere beste Turnierleistung gegen den TSV Bassen.3:0 hieß es am Ende, durch sehr schön herausgespielte Tore von uns (Tore:Liam K.,Muhabi,Armando). Gegen den FC Verden 04 II erzielten wir einen 5:0-Sieg (Tore:2xMuhabi, Liam H., Damian, Armando). In einem ausgeglichenen Spiel gegen die JSG Achim/Uesen mussten wir eine bittere 0:1-Niederlage hinnehmen. Der Gegner bekam einen Eckstoss in der letzten Sekunde des Spiels, der schließlich unglücklich zum Gegentor führte. Das Trainerteam ist hochzufrieden mit der Entwicklung des Teams: "Wir haben einen 12er-Kader, der richtig Bock auf Fussball hat".

Fußball 16.06.2019 von Jörg Müller

E2-Junioren (U10): Einladungsturnier in Duddenhausen: Spaß hat es trotzdem gemacht

DUDDENHAUSEN (jm) Bereits vor einer Woche nahm unsere Mannschaft am Einladungsturnier dín Hoya-Duddenhausen teil. Zu den gegnerischen Teams gehörten Hoya, Duddenhausen und Bruchhausen-Vilsen. Alle Teams spielten in einer Hin- und Rückrunden zweimal gegeneinander. Dörverden erwischte im ersten Spiel gegen Hoya einen Blitzstart. Güney erzielte das 1:0 gegen Hoya. Kurz vor Schluss kam Hoya durch unsere Unaufmerksamkeit in der Abweh noch zum glücklichen Ausgleich. Dies war dann der erste und letzte Punkt für unser Team. Obwohl man den Teams vom Gastgeber und aus Bruchhausen-Vilsen auf Augenhöhe begegnen konnte, machten wir es den Gegnern in allen Spielen in der Abwehr zu leicht. Im letzten Spiel schnupperten wir nach einem tollen Treffer von Mika 2 Minuten vor Schluß noch mit 1:0 gegen die spielstarken Vilsener. Mit einem Doppelschlag wurde dann auch das Spiel leider noch verloren. Spaß hat es auf der schönen Sportanlage mit Torwandschießen (das unser Co.-Trainer Yigit gewinnen konnte) und Wurst und Waffeln dennoch gemacht. "Wir wissen, dass wir Fussball spielen können, aber in der Defensive und im Spielaufbau noch viel Luft nach oben haben!" resümierte Trainer Müller. Nächste Woche geht es dann zum Saisonabschlussturnier, wo wir uns in der Abwehr steigern wollen. 

Fußball 15.06.2019 von Simon bogutzky

G2-Junioren (U6) : 3. Tagesturnier U6 in Posthausen

Am heutigen Samstag bestritt die U6 Bambini des JSG Dörverden ihr letztes Tagesturnier in der Frühjahrsserie in Posthausen. Bei schönem Wetter erspielten die sieben Jungs zwei überlegene Siege (2:0, 4:0), ein unglücklicheNiederlage (1:2) und eine verdiente Niederlage (0:1). Trotzdem freute sich Trainer Simon Bogutzky über die zunehmende Fußballbegeisterung in seinem Team und der sehr guten Turnierleistung.

Fußball 14.06.2019 von Steffen sehland

F1-Junioren (U9): Heimsieg gegen TV Oyten ll

Einen tollen 3:1-Sieg erkämpfte sich unsere U8 im Heimspiel gegen TV Oyten ll. Schon in der ersten Hälfte wurden einige hochkarätige Chancen unserer Jungs nicht genutzt. Aber auch der Gast kam einige Male gefährlich vor unser Tor. Zur Pause stand es dann leistungsgerecht 0:0. In der zweiten Hälfte erwischte Oyten den besseren Start und erzielte die 1:0-Führung. Aber Dörverden wurde nun immer zwingender und drehte das Spiel völlig verdient in ein 3:1-Sieg (Tore: 2x Damian und Jona).

Fußball 08.06.2019 von Jörg Müller

E2-Junioren (U10): Was war das? 14 Tore in 40 Minuten. Leider die Hälfte davon auch gegen uns.

Am Ende darf man sich ja auch freuen, dass erneut aus einem Zwei-Tore-Rückstand ein Unentschieden rausgesprungen ist. Aber 7 Gegentore wurmen das Trainer-Team schon sehr. Hinten waren wir ein offenes Scheunentor. Mit Verlaub war Posthausen kein starker Gegner, aber wenn man in der Defensive nur mit angezogener Handbremse spielt, passiert sowas. Positiv war in jedem Fall, dass wir sehr viele Tormöglichkeiten und heute mit Faris einen eiskalten Knipser hatten. Mit vier Toren war er unser bester Schütze. Zum Auftakt wurde Mikas scharf getretende Ecke von Posthausen ins eigene Tor gelengt. 1:0! Aber danach vergaben wir sehr viele Chancen. Alleine Güney traf mehrfach nur das Außennetz, den Pfosten und schoss zu genau neben das Tor. So kam es, wie es kommen musste. Posthausen traf vor der Pause noch 2x. Nach der Pause nahmen wir uns viel vor, aber wieder ging der Schuß nach hinten los. Posthausens 5er, der insgesamt 6 Tore für sein Team schoss, traf zum 3:1. Nach Faris seinen beiden Treffern zum 3:3 folgten wieder 2 Treffer der Gäste und 2 Faris-Treffer zum 5:5. Und, wenn man dachte, dass wir nun auf die Siegerstrasse gelangen sollten, trafen die Gäste wieder mit Doppelschlag zum 5:7. Zum Glück fand Güney in dem letzten 5 Minuten seine Treffsicherheit zurück, sodass er per Doppelschlag doch noch ein Pünktchen für seine Farben retten konnte. Nächste Woche geht es dann gegen die starken Verdener. Da müssen wir drei Schippen drauf legen, wenn wir gegen den FC Verden 04 was mitnehmen wollen.

Fußball 01.06.2019 von Jörg Müller

E2-Junioren (U10): Kantersieg gegen Brunsbrock 2

TSV Dörverden gewinnt deutlich sein drittes Spiel in der Rückrunde! Mit einem wunderschönen 8 zu 1 kommen die Jungs glücklich und zufrieden von ihrem Auswärtsspiel bei Brunsbrocks zweiter Mannschaft zurück. War das letzte Training, also die Generalprobe, am letzten Mittwoch noch total missglückt, zeigte unser Team heute eine tadellose Leistung. Die Mannschaftsleistung war wirklich super, so dass man eigentlich niemanden hervorheben müsste! Allerdings drückte Dribbelkönig Güney dem Spiel seinen ganz besonderen Stempel auf. Mit drei Toren und einer Vorlage war er maßgeblich am Erfolg beteiligt. Auch Faris erwischte einen Zuckertag. Ebenso wie Mika gelangen ihm gleich 2 Tore. Nach dem zwischenzeitlichen 1:7 der Gastgeber und mehreren glücklosen versuchen traf dann endlich auch Paul mit seinem schwächeren rechten Fuss zum 8:1 Endstand. Nicht unerwähnt lassen, darf man das starke Torwartdebüt des Ersatzkeepers Kirill in der 2. Halbzeit und die starken Defensivleistungen von Flori, Erik, Ole, Jona und Jannik. Auch Stammkeeper Bjarne zeigte in der zweiten Hälfte auf dem rechten Flügel, dass er das Kicken nicht verlernt hat. Trainer, Mannschaft und Zuschauer konnten heute in jedem Fall stolz und glücklich über das tolle Spiel sein.

Fußball 27.05.2019 von Jörg Müller

Die JSG mit eigenem Aktionsstand auf dem Dörverdener Frühlingsfest

Paul mit SonntagsschussDÖRVERDEN (jm) Es herrschte großer Andrang und spannende Wettkämpfe am JSG-Stand auf dem Kulturgut Ehmken Hoff am gestrigen Sonntag. Der Ehmken Hoff e.V. und die Vereinigung der Selbstständigen (VdS) haben die Veranstaltung „Dörverdener Dreierlei“ gemeinsam organisiert und somit das Spargelfest, das Frühlingsfest und eine kleine Gewerbeschau zusammen durchgeführt. Mit großem Erfolg und Zuschauerzuspruch. Auch wir von der JSG beteiligten uns zusammen mit dem Sponsor der U9, standby-Profis GmbH, mit einem Torschusswettbewerb. An unserem Stand herrschte reger Andrang. Über 200 Teilnehmer prüften an der Torschusskanone die persönliche Torschussgeschwindigkeit. Den schnellsten Schuss bei den Kids bis 6 Jahren hatte Amy aus Posthausen mit 52 km/h. In der Altersklasse 2010 bis 2012 hämmert unser U9-Kicker Paul mit 71 Sachen den schnellsten Ball aufs Ziel. Aus dem Jugendförderverein Aller-Weser gelangen Dilwar (AK 2007-2009) mit 80 km/h und Fiete (AK 2004-2006) mit satten 90 km/h der Siegtreffer. Den Hammer des Tages schoss Daniel Meyer (TSV "Jahn" Westen, 3. KK) in der Erwachsenen-Klasse ab. 119 km/h waren von keinem anderen Teilnehmer mehr zu schlagen. Alle Teilnehmer erhielten Süßigkeiten, Kugelschreiber und aufblasbare Wasserbälle. Die Rekordhalter wurden auf der Tagesbestenliste veröffentlicht und konnten sich aus einer bunten Auswahl an Kleingewinnen, vom Wasserspielzeug über Fußbälle und Frisbees, etwas aussuchen. 

„Das war eine tolle Sache, wo wir uns als JSG super präsentieren konnten, um ggf. auch neue Fussballkids zu gewinnen. Alle hatten viel Spaß an unserem Stand. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie die Augen anfangen zu funkeln, wenn man ein Ball ins Spiel bringt. Der sportliche Ehrgeiz ist dann sofort geweckt!“ freuten sich Boris Allerheiligen und Jörg Müller über die gute Resonanz. Nicht zuletzt erfolgte die Teilnahme gegen eine kleine Spende. Sodass wir ein bisschen Geld zu Gunsten der Jugendarbeit einsammeln konnten. Im nächsten Jahr sind wir bestimmt wieder dabei!

 

Beitragsarchiv